Aktuell
Termine
Kontakte
Blasorchester
Vorstand
Der Maestro
Bläserklasse
Foto-Archiv
Wissenswertes
Chronik
Jugend bis 2014
Counter

Unser Musikheim

Am 16. und 17. September 1995 wurde das neu gebaute Musikheim für
Musikverein und Musikschule mit einem großen Gemeindefest eröffnet.



Im Auftrag der Marktgemeinde Himberg

wurde nach der Planung des Architekten

Peter Hofmann

zwischen Volks- und Hauptschule ein

eigenes Gebäude für Musikschule

und Musikverein gebaut.

Im Rahmen eines großen Festes fand die

Übergabe an die zukünftigen Benützer statt.


Otto Wittner, Obmann des MV Gramatneusiedl
Leopold Libal, Kapellmeister des MV Himberg
Gerald Taborsky, Bezirkskapellmeister der BAG
Walter Karpf, Kpm. des MV Rauchenwarth
Robert Frisch, Obmann des MV Himberg


Die vielen Gäste wurden vom
Himberger Blasorchester
und ...

... den Musikanten der Gastvereine
Gramatneusiedl und Rauchenwarth
unterhalten.

Zu Ehren des 20-jährigen Partnerschaftsjubiläums der
Marktgemeinden Seefeld-Kadolz und Himberg fand ein Festakt statt.


Bürgermeister Franz Höller
der Marktgemeinde Seefeld-Kadolz

Altbürgermeister Helmut Pflanzer

Altbürgermeister Rudolf Wieser

Bürgermeister Erich Klein


Am Sonntag, dem 17. September 1995,
eröffnete Bürgermeister Erich Klein
das Musikheim.

Die Malerin Rosa Friedrich überreichte
Bürgermeister Erich Klein ein Bild,
das heute den Probenraum
des Musikvereins ziert.


In einem gemeinsamen Erinnerungsfoto
fand das Fest seinen Abschluß.


Das Himberger Musikheim ist nicht nur musikalisches Zentrum für Himberg
und Umgebung, sondern auch ein Ort der Begegnung und Kontaktpflege,
in dem man sich wohl fühlt und wo traditionelles Kulturgut und
visionäre Planung ihren Konsens finden.

Zurück zur Chronik


Impressum Lageplan Links